⎨Gastpost⎬ Carrot-Cupcakes und ein Oster-DIY

Hallo ihr Lieben!

Vor ein paar Wochen hat mich die liebe Sonja von Das Luftschlösschen gefragt, ob ich nicht Lust auf einen Gastbeitrag hätte. Klar. Tolle Idee. Habe ich noch nie gemacht. Ich überleg´mir was.

Hmmm… und dann kam leider erstmal keine Idee. Beim Durchblätterm alter Fotos ist mir die Osterbastelei vom letzter Jahr, als ich noch keinen Blog hatte, aufgefallen. Passt super. Ostern steht ja vor der Tür. Gebastelt hab ich schon lange nicht mehr…

IMG_4011 IMG_3993

 

FÜR DIE EIERBOXEN BENÖTIGT IHR:
• leere Eierschachteln
• buntes Papier oder Fotokarton
• Seidenpapier
• Nadel und Faden
• Kleber, Schere, Motivstanzer mit einem 5 cm Kreis, wenn ihr habt
• Schmetterlinge oder andere Deko

IMG_3933

SO WIRD´S GEMACHT:

Den Eierkarton mit der Oberseite auf das bunte Papier legen und mit einem Bleistift einmal drumherum zeichnen. Die Umrandung, etwas kleiner als aufgezeichnet, ausschneiden und aufkleben. Mit einem Stanzer ca. 16 Kreise (5 cm) aus dem Seidenpapier ausstanzen oder mit einer Schere ausschneiden. Mein Moivstanzer hat leider versagt, vielleicht ist eurer ja besser ;-) Mit 2-3 Stichen mittig durchnähen und dann jedes einzelne Blättchen zusammenschieben oder -knittern, so dass eine Papierblüte entsteht. Hört sich schwieriger an als es ist. Die Blüte auf den Karton kleben. Auf die eine Seite der Eierschachtel habe ich noch einen Schmetterling geklebt.

Die Eierschachteln könnt ihr nach Lust und Laune befühlen und verschenken. Ich habe im letzten Jahr kleine Mini-Gugl gebacken und sie meinen Freunden vor die Tür gestellt. Ein leckeres Rezept für Zitronen-Joghurt-Gugl gibt es hier.
In diesen Kartons verstecken sich allerdings Möhren-Minicupcakes. Hier das Rezept:

FÜR CA. 44 ST. BENÖTIGT IHR:

• 150 g Mehl
• 1 TL Backpulver
• 1/2 TL Natron
• 75 g brauner Zucker
• 60 ml Buttermilch
• 40 ml Butter, geschmolzen
• 100 g Möhren, fein geraspelt
• 1 Ei
• 1 Prise Salz

FÜR DAS FROSTING:
• 220 g Frischkäse, Zimmertemperatur
• 4 EL Puderzucker
• 3 TL Honig
• 2 TL Zitronensaft
• Zuckerdekor für die Deko

SO WIRD´S GEMACHT:
Backofen auf 160 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Ei, Zucker und Salz cremig schlagen. Butter, Buttermilch dazugeben und unterrühren. Möhren unterheben. Mehl, Backpulver und Natron mischen und auf die Möhrenmasse sieben. Ca. 1 min. verrühren. Die Förmchen in ein Muffinblech setzen. Den Teig in eine Gefrierbeutel füllen und eine kleine Ecke abschneiden. Die Muffinförmchen zu 3/4 füllen. Ca. 16 min backen. Aus der Form heben und auf einem Gitter abkühlen lassen.
Für das Frosting vermischt ihr alle o.g. Zutaten zu einer cremigen Masse. Wichtig ist, dass alle Zutaten Zimmertemperatur haben. In einen Spritzbeutel mit Spritztülle (z.B. diese) geben und kleine Tuffs auf die Cupcakes spritzen. Mit kleinen Schmetterlingen dekorieren. Fertig! Jetzt noch schnell einpacken und verschenken.

IMG_3968 IMG_3981

 

Bei ihr auf dem Blog habe ich übrigens vorhin ein superleckeres Beeren-Mandel-Crumble (KLICK) entdeckt… Könnte ich jetzt echt gut vertragen… ;-)

 

Also, jetzt schnell rüberspringen (KLICK) und inspirieren lassen…

 

Liebe Grüße,

Emma!

2 Gedanken zu “⎨Gastpost⎬ Carrot-Cupcakes und ein Oster-DIY

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s