Schoko-Cheesecake der II.

Hallo ihr Lieben!

Eigentlich wollte ich dieses Rezept gar nicht posten, weil ich es hier schon mal so ähnlich gepostet habe. Allerdings als Kuchen im Glas. Ich gebe zu, dass die Fotos diesem leckerschmecker Cheesecake einfach nicht gerecht geworden sind. Auf den neuen Bildern kommt er einfach besser rüber.

Am Mittwoch habe ich den Kuchen spontan für meine Kollegen auf der Arbeit gebacken und dabei ein Foto auf Instagram hochgeladen. Tja, und was soll ich sagen?! Ihr wollt doch tatsächlich das Rezept nochmal. Die spontanen Dinge sind einfach doch die Besten, oder?

IMG_4515

Für eine 20 er Backform oder eine Kastenform benötigt ihr:

  • 100 g Zartbitter-Kuvertüre
  • 125 g Butter, weich
  • 150 g brauner Zucker
  • 3 Eier
  • 300 g Speisequark
  • 100 g Mehl
  • 1/2 Pck. Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • Mark einer halben Vanilleschote oder 1 TL Vanille Extrakt

IMG_4513

So wird´s gemacht:

Kuvertüre über einem Wasserbad schmelzen, vom Herd nehmen und abkühlen lassen. Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Backform mit Backpapier auslegen. (Kastenform mit Butter fetten und mit Mehl bestäuben) Butter und Zucker cremig rühren. Eier und Quark dazugeben und unterrühren. Mehl mit Backpulver, Salz und Vanillemark mischen. (Vanille-Extrakt gebt ihr direkt zum Teig). Die Mehlmischung auf den Teig sieben und unterrühren. Teig auf 2 Hälften teilen. Klappt super mit zwei gleichen Schälchen und einer Waage. Wobei ich immer etwas mehr für den hellen Teig abwiege. In den anderen Teig die flüssige Kuvertüre unterrühren. Mit zwei Esslöffeln den Teig abwechselnd in die Mitte der Form geben. Zum Schluß vorsichtig mit einer Gabel durch den Teig gehen (marmorieren). Ca. 30 min. backen. In der Mitte darf der Cheesecake noch leicht flüssig sein. Etwas abkühlen lassen und, wenn ihr mögt, warm vernaschen.

IMG_4520

Das war auch schon mein Mini-Post. Weitere Bilder gibt es leider nicht, weil das Ganze so gar nicht geplant war ;-)

Der Cheesecake war übrigens schon vor der Frühstückspause fast komplett weg.

Habt es fein und viel Spaß beim Nachbacken. Vielleicht lasst ihr euren Kollegen auch ein Stückchen über?!

Bis bald,

Emma!

Quelle: meine Familie & ich-books 12/2009

7 Gedanken zu “Schoko-Cheesecake der II.

  1. Hallo, ich hab den Kuchen exakt genauso nachgebacken. Nach 3 Minuten war er immernoch flüssig, aber ich dachte, da du ja schreibst, dass es okay ist… Habe ihn gerade rausgenommen und er war wie Wasser. Ich bin echt enttäuscht, sowas ist mir noch nie passiert. 0 Sterne. Richtige Zeit- und Ressourcenverschwendung..

    Gefällt mir

    • Hallo Anna,
      das ist ja schade. Du meinst sicher 30 Min. oder? Wie groß ist denn deine Backform? Ich habe den Kuchen schon gefühlte 100 mal gebacken und viele andere Leser auch, aber so etwas habe ich noch nie gehört.
      Das tut mir leid.

      Liebe Grüße,
      Emma

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s