Red Velvet Cupcakes

Hallo ihr Lieben! Endlich bin ich mit den Fotos der Red Velvet Cupcakes zufrieden. Auf Instagram habe ich vor ein paar Wochen, ach was, vor Monaten, schon angekündigt das Rezept für die Red Velvet Cupcakes zu posten… Der Geschmack passte ja auch von Anfang an ;-) Aber irgendwie sind mir die Fotos nicht so gelungen. Vielleicht mag ich sie auch einfach nicht mehr… Wie ich dazu komme Red Velvet Cupcakes zu backen? Das erzähle ich euch gerne … Ende letzten Jahres waren wir in Brügge (Ein Muss für alle Foodies ;-)) Wo und was ist Brügge? Brügge liegt in Belgien und der mittelalterliche Stadtkern ist Weltkulturerbe… Neugierig? Dann schaut mal hier, hier und hier… Dort haben wir in einem kleinen süßen Café zum ersten Mal Red Velvet Cupcakes gesehen und probiert… IMG_2111_Fotor_Collage Mmhh… leckerschmecker… Sofort war klar: Die muss ich mindestens genau so hinbekommen! Und hier sind sie! Ein wenig anders, vielleicht auch etwas aufwändiger. Aber der Geschmack genauso wie in Brügge und definitiv saftiger… IMG_4758

Für 10 st. benötigt ihr:

  • 165 g Mehl
  • 125 g Zucker
  • 50 Butter, sehr weich
  • 1 Prise Salz
  • 150 ml Wasser
  • 80 ml Buttermilch
  • 1 Ei
  • 1 TL Natron
  • 1 TL Vanille Extrakt
  • 1 TL Lebensmittelfarbe in pink (z.B. diese)
  • 1 TL Kakao
  • Muffinblech, Muffinförmchen

Frosting:

  • 50 g Butter, weich
  • 200 g Puderzucker
  • 200 g Frischkäse
  • 150 g Mascarpone
  • Spritzbeutel, Spritztülle (meine ist von hier)

IMG_4755-2 IMG_4794-2

So wird´s gemacht:

Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Butter und Zucker schaumig schlagen. Salz und Ei dazugeben und hell aufschlagen. Vanille Extrakt unterrühren. Mehl, Natron, Kakao mischen und gesiebt im Wechsel mit Buttermilch und Wasser unterrühren. Lebensmittelfarbe unterrühren. Der Teig ist sehr flüssig. In Förmchen füllen und ca. 17 – 20 min. backen. Stäbchenprobe nicht vergessen. Aus dem Ofen holen und auf einem Gitter abkühlen lassen. Für das Frosting schlagt ihr Butter und Puderzucker so lange auf bis der Puderzucker aufgelöst ist. Frischkäse und Mascarpone unterschlagen. Es dürfen keine Klümpchen in der Masse sein. In einen Spritzbeutel mit Rosentülle (oder eine andere) füllen und von innen (von der Mitte) nach außen „Rosen“ spritzen. Für die einfache Version einfach das Frosting, wie beim Original, auf dem Cupcake verteilen. Mit Zuckerperlen oder Cupcake-Krümeln dekorieren. IMG_4748 IMG_4720-2 Ich wünsche euch den allerschönsten Mittwoch. Die Hälfte der Woche haben wir geschafft ;-) Liebe Grüße, Emma

13 Gedanken zu “Red Velvet Cupcakes

    • Dankeschön, liebe Maren. Ich weiß auch nicht, hat irgendwie auf Anhieb geklappt… ;-) Ich gebe zu, ich habe sie bereits dreimal gebacken, d.h. 30 Rosen.. hihi ;-) Und diesmal habe ich sie auch nicht für mich gebacken. Ich wollte jemandem eine Freude machen… vielleicht hat es auch deswegen geklappt ;-)

      Liebe Grüße,

      Emma

      Gefällt mir

  1. Liebe Emma,

    das sieht einfach wunderbar aus, das es gerade Lust macht zu backen und Neues auszuprobieren. Deine Bilder sind so ansprechend und schön das ist perfekt!!😍
    Schön Dich( wenn Du das bist)-zu sehen!

    Ich wünsche Dir einen wunderbaren Tag und Freude an jedem weiteren der folgt!😀 und danke für Deine wunderbare Inspiration.💗

    Herzlichste Grüße
    von Simone

    Gefällt 1 Person

    • Vielen Dank liebe Simone für dein Kompliment… da werde ich ja gleich noch rot.
      Ja, das bin ich. Ausnahmsweise mal… bin sonst kein Selfiefan.

      Ich freue mich übrigens riesig, dass du die Cupcakes bereits am Mittwoch nachgebacken hast…

      Liebe Grüße,

      Emma

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s