Paprika-Creme-Suppe und Paprika-Serrano-Röllchen ⎨Osterbrunch⎬

Hallo ihr Lieben,

heute habe ich euch mal keine Torte mitgebracht. Nein, ausnahmsweise mal nichts  Süßes. Ostern steht vor der Tür. Und vielleicht sucht der ein oder andere von euch noch was leckerschmeckermäßges für den Osterbrunch?! Wie wäre es mit einer Paprika-Creme-Suppe? Oder geröstete Paprika und Serrano-Schinken eingerollt in leckeren Crepes? Verfeinert mit Parmesan, Frischkäse und Schmand? Ja, mir läuft gerade auch das Wasser im Mund zusammen. Ihr glaubt gar nicht, wie ich die letzten beiden Rollen (die für´s Foto am nächsten Tag) verteidigen musste. Und das alles, obwohl man mich mit Paprika jagen kann. Zumindest mit Roher. – Ok, es gibt eine Ausnahme. Die erfahrt ihr dann zur Grillsaison ;-)

Das leckere Süppchen gibt es meistens bei der Tante meines Mannes. Das habe ich euch ja schon mal hier erzählt. Vor ein paar Wochen habe ich mir dann endlich das Rezept geschnappt…

IMG_4889

IMG_4815

Für 6 Rollen benötigt ihr:

Teig:

  • 125 g Mehl
  • 250 ml Milch
  • 3 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 10 g Butter, geschmolzen
  • Fett oder Butter zum Backen

Füllung:

  • 12 Scheiben Serranoschinken, dünn geschnitten
  • 1 Glas Paprika, gehäutet und geröstet
  • 100g Frischkäse
  • 150 g Schmand
  • 50 g Parmesan, gerieben
  • 1/2 Knobi, gepresst
  • Salz, Pfeffer

So wird´s gemacht:

Aus den oben genannten Zutaten einen Crepe-Teig herstellen und ca. 20 min. ruhen lassen. Eine beschichtete Pfanne einfetten und erhitzen. Nacheinander 6 Crepes goldbraun backen. Ich decke die warmen Cremes immer ab, sonst werden/bleiben die oberen so hart.

Paprika abtropfen lassen und in dünne Streifen schneiden. Frischkäse, Schmand, Parmesan und Knobi mischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Pfannkuchen auf der Arbeitsplatte oder auf Tellern ausbreiten und mit der Frischkäse-Parmesan-Masse bestreichen. Je 2 Scheiben Serranoschinken auf die Crepes legen. Die Paprikastreifen auf dem Schinken verteilen. Die Crepes aufrollen, in Frischhaltefolie einwickeln und bis zum Servieren kühl stellen. Vor dem Servieren Zahnstocher mit einem Abstand von ca. 3-4 cm in die Rollen stecken und die Rollen in Scheiben schneiden. Guten Appetit!

IMG_4899 IMG_4860

Für die Suppe (ca. 8 Portionen, als Vorspeise) benötigt ihr:

  • 3 rote Paprika
  • 1 Stange Porree
  • 1/4 l Gemüsebrühe
  • 1 l Tomatensaft
  • 125 ml Sahne
  • 1 EL Honig
  • etwas Olivenöl
  • Salz, Pfeffer, Paprikapulver

So wird´s gemacht:

Paprika waschen, entkernen und in Würfel schneiden. Porree waschen und in dünne Scheiben schneiden. Olivenöl in einen Topf geben und erhitzen. Paprika und Porree darin andünsten. Mit der Brühe ablöschen und ca. 30 min. garen lassen. Pürieren und Tomatensaft dazugeben. Nochmal aufkochen. Honig und Sahne unterrühren. Mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver abschmecken. Mir schmeckt die Suppe übrigens auch kalt.

IMG_4847_Fotor_Collage

Ein paar schöne Ostertage, mit hoffentlich besserem Wetter, wünsche ich euch!

Liebe Grüße,

Emma!

Quelle: Paprika-Serrano-Röllchen abgeändert nach: Living at Home Spezial

5 Gedanken zu “Paprika-Creme-Suppe und Paprika-Serrano-Röllchen ⎨Osterbrunch⎬

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s