Rhabarber-Erdbeer-Tiramisu

Hallo ihr Lieben!

Rhabarber, Rhabarber, Rhabarber – überall Rhabarber. Entweder man mag ihn oder eben nicht. Letzte Woche habe ich mir Rharbarber gekauft und seit dem lag er da. Hmm… was mach denn damit?! Dann sind mir die restlichen Löffelbiskuits von meiner letzten Torte (HIER) aus dem Schrank gefallen. Und schon war es mal wieder um mich geschehen. Bei Löffelbiskuits gibt es nur zwei Dinge, die mir (zumindest) einfallen: Tiramisu und Charlotten. Oder kennt ihr noch mehr? Ja, ich weiß, dass das jetzt echt einfallsreich von mir ist, nach zwei Wochen wieder mit Tiramisu um die Ecke zukommen. Sorry, aber ich mag die Kombi einfach sooooo gerne.

IMG_6374-2

IMG_6417-2

Für ca. 5-6 Gläser benötigt ihr:

  • 350 g Rhabarber
  • 200 g Erdbeeren
  • ca. 50 g Zucker
  • ca. 10-12 Löffelbiskuits
  • 1 kleine Tasse starken, kalten Kaffee
  • 350 g Mascarpone
  • 100 g Quark
  • 50 g Sahne
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1/2 Vanilleschote
  • 2-3 EL Zucker
  • ein paar Erdbeeren für die Deko

IMG_6350-2

So wird´s gemacht:

Rhabarber putzen, waschen und in kleine Stücke schneiden. Erdbeeren putzen, waschen und vierteln. 50 g Zucker in einer beschichteten Pfanne karamellisieren, den Rhabarber dazugeben und ca. 5 min. sanft einkochen lassen. Die Erdbeeren dazugeben und nochmal kurz aufkochen lassen. In einem Teller abkühlen lassen.

Vanilleschote aufschlitzen, Mark auskratzen und mit Mascarpone, Quark, Sahne, Vanillezucker und Zucker verrühren. Schon geht´s ans Schichten. Die Löffelbiskuits in zwei oder drei Teile brechen, waagerecht zur Hälfte in den Kaffee tunken und in die Gläser setzen. Mit einem Teelöffel einen großen Klecks Creme daraufsetzen. Danach das Rhabarberkompott, ca. 1-2 Teelöffel, auf die Creme geben. Und wieder von vorne. Am besten für ein paar Stunden im Kühlschrank durchziehen lassen.

IMG_6395-2

IMG_6382-2 IMG_6352-2

Habt es fein, ihr Lieben!

Ach ja, mein Rhabarber-Erdbeer-Tiramisu schicke ich der süssen Mia von Kochkarussell. Sie sammelt auf Ihrem schönen Blog bis zum 20.05.15 unsere liebsten Rhabarber-Rezepte.

Rhabarberglück-Das-Blogevent-im-Kochkarussell-500

Bis bald,

eure Emma!

20 Gedanken zu “Rhabarber-Erdbeer-Tiramisu

  1. Yummy, da läuft mir doch glatt das Wasser im Mund zusammen <3 Ich habe mich noch nie an ein Tiramisu gewagt, da ich bislang kein gutes gegessen habe. Das aber muss ich mal nachmachen <3

    Gefällt 1 Person

  2. Liebe Emma,
    wie konnte ich es nur vertüdeln, unter diesem Bombenrezept einen Kommentar zu hinterlassen? Skandal und wird sofort nachgeholt! ;) Dein Tiramisu sieht soooo gut aus. Dazu musst du wissen, dass ich eigentlich gar nicht so gerne Tiramisu esse. Habe irgendwann einmal zu viel gegessen… ;) Aber bei deinen Bildern würde ich gerade am liebsten durch den Bildschirm greifen, so lecker sieht das Rhabarber-Erdbeer-Tiramisu aus.
    Vielen vielen Dank für deinen tollen Beitrag. Schön, dass du beim Blogevent mitgemacht hast, denn so habe ich deinen wunderhübschen Blog entdeckt :)
    Ganz liebe Grüße, Mia

    Gefällt 1 Person

    • Liebe Mia,

      lieben, liebe Dank. Ich freue mich, dass es dir gefällt. Das Kompliment mit dem Blog kann ich nur zurückgeben.

      Durch die Früchte ist das Ganze nicht so mächtig und die Eier habe ich auch weggelassen😉

      Liebe Grüße,

      Emma

      P.S. Meine Nichte heißt auch Mia💕

      Gefällt mir

  3. Eine schöne Idee und eigentlich perfekt für meine Grillparty am Wochenende! Ich würde zum vorher kosten so ein Glas nehmen, falls du da noch eines loswerden möchtest :D
    Liebe Grüße
    Romy
    ***
    Freue mich immer über Besuch auf Leichtlebig

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s