After Eight Cupcakes

Hallo ihr Lieben!

Wir haben am Samstag hier einen Backmarathon vom Feinsten hingelegt. Wir? Das sind drei Kolleginnen aus meinem Job 1.0 und ich. Es gab in der Firma eine kleine Feier und wir haben uns den Spaß daraus gemacht das Kuchenbuffet zu „liefern“.

Es gab jede Menge Leckereien, viele von meinem Blog.. ;-) Ok, Ok, ein bisschen stolz bin ich schon. Vor allem weil am Ende des Tages alles weggefuttert war. So richtig weggefuttert. Alles weg. Einfach weg. Nichts mehr da. Unglaublich. Das schreit so was von nach Wiederholung. Sogar einige der männlichen Kollegen haben nach einem Rezept gefragt. Ja, wirklich MÄNNER! Ich bin wirklich sprachlos. Umso mehr hat sich der Aufwand gelohnt.

Jetzt wollt ihr sicher wissen, was die most wanted waren, oder? Nummer 1 war der Mango-Himbeer Cheesecake im Glas (KLICK), Nummer 2 die Joghurt-Brombeer Torte (KLICK) und Nummer 3 die Red Velvet Cupcakes (KLICK), die sich langsam zum Klassiker entwickeln.

Außerdem gab es noch diese After-Eight Cupcakes. Wer After Eight mag wird diese Cupcakes lieben.

IMG_6445-2

Auf der Suche nach einem leckeren Cupcake- Rezept mit Minze und Schoko ist meine Kollegin auf den Blog Zuckerstube von Jenny gestoßen. Dazu muss ich sagen, dass meine Kollegin total auf grün steht. Die Cupcakes von Jenny sehen so gut aus, dass wir uns schnell einig waren. Die machen wir.

IMG_6465-2

Für 12 St. benötigt ihr:

FÜr den Teig:

  • 140g Zucker
  • 45 g Butter
  • 1 Ei
  • 90 g Mehl
  • 30g Backkakao
  • 1 Prise Salz
  • 1,5 TL Backpulver
  • 120 ml Milch
  • 1 Pck. After-Eight Blättchen
  • 12 Minze-Blätter für die Deko
  • 1 Muffinblech + 12 Papierförmchen

Das Frosting haben wir allerdings nach dem Rezept der Red Velvet Cupcakes (HIER) gemacht und einen Tropfen grüner Lebensmittelfarbe dazugegeben.

IMG_6451-2

Und so wird´s gemacht:

Backofen auf 175 °C Ober- und Unterhitze vorheizen. Butter und Zucker cremig schlagen. Ei und Salz dazugeben und unterrühren. Mehl, Kakao und Backpulver mischen und auf die Butter-Ei-Masse sieben. Verrühren und die Milch nach und nach dazugeben. Den Teig zur Hälfte auf die Förmchen verteilen, die After Eight-Blättchen auf den Teig legen und den restlichen Teig verteilen. Ca. 12-15 min. backen. Stäbchenprobe nicht vergessen. Aus dem Ofen holen und auf einem Gitter abkühlen lassen.

Sind die Cucpakes abgekühlt, dann könnt ihr das Frosting vorbereiten. Butter und Puderzucker so lange aufschlagen bis der Puderzucker aufgelöst ist. Frischkäse und Mascarpone unterschlagen. Es dürfen keine Klümpchen in der Masse sein. Aber auch nicht zu lange aufschlagen, sonst wird die Masse zu flüssig und fällt zusammen. In einen Spritzbeutel mit Sterntülle (oder eine andere) füllen und von außen nach innen auf den Cupcake spritzen. Ein After Eight – Blättchen diagonal halbieren und die Hälfte in das Frosting stecken. Zum Schluss mit einem Minzblatt dekorieren. Et Voilà.

IMG_6438-2

IMG_6424-2

Mögt ihr After Eight?

Ich könnt´ jetzt echt so einen vertragen. Ich habe mir einen mit meiner Kollegin teilen dürfen/müssen, weil alles, alles weg gefuttert wurde.

Liebe Grüße und bis bald,

Emma

11 Gedanken zu “After Eight Cupcakes

  1. Ich weiß ja nicht wie du deine Mengenangaben machst, aber der Teig reicht ja vorn und hinten nicht! Wollte meinen Mann überraschen und habe alles exakt nach Anleitung gemacht. Der Teig war zu wenig, die Backzeit auch. Alles war noch zu flüssig und ging schlecht vom Förmchen ab :( sehr schade…

    Gefällt 1 Person

    • Hallo liebe Karry!
      Das ist wirklich schade. Ich mache sie regelmäßig nach diesem Rezept und es klappt. Es kann aber auch sein, dass meine Förmchen kleiner sind. Hast du denn eine Stäbchenprobe gemacht? Jeder Backofen backt da ja auch ein wenig anders. Wenn der Teig noch sehr flüssig ist, dann backe ich sie einfach noch ein wenig weiter.

      Liebe Grüße und einen schönen Wochenstart,
      Emma

      Gefällt mir

  2. Super gutes Rezept. Habe deine Seite erst letztens entdeckt und musste die Cupcakes meinen Papa sofort zu Weihnachten backen! Habe aber leider keinen abbkommen, weil sie soo lecker waren. Gibts ab jetzt bestimmt öfter! :)
    Liebe Grüße,
    Daria

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s