Wenn das Leben dir Zitronen gibt…

… mach Limo draus, Lemon Curd oder viel besser: Back´einen Nobake Lemon Cheesecake und besuch einen anderen Blog oder eine Freundin. Heute besuche ich die liebe Antonella von Antonella´s Backblog. Antonella hat zur Zeit nicht besonders viel Zeit zum Backen und hat mich vor ein paar Wochen gefragt, ob ich nicht Lust auf einen Gastbeitrag hätte. Klar, ich backe gerne und besonders gerne für andere. Gut, ich gebe zu: Diesmal habe ich nicht gebacken. Eher gemixt, gerührt und gekühlt, bzw. kühlen lassen. Im Sommer sind Nobake-Törtchen eine super Alternative zum Backofenanheizen, findet ihr nicht? Hach, es geht doch nichts über ein erfrischendes Zitronentörtchen. Und wenn´s dann noch Cheesecake ist?! Was willste mehr! IMG_7506-2IMG_7468-2

Dabei ist das Törtchen bestimmt 8 mal älter als mein Blog. Und ich verrate euch noch was: Das ist das allererste Nobake-Törtchen, dass ich je gemacht habe. Ich hoffe ich irre mich jetzt nicht. Alle haben wir es geliebt. Auf jeder Feier wurde es serviert. Weil es so lecker und leicht ist. Ihr glaubt´s gar nicht – zu jeder Feier gab es das Törtchen. Bei meiner Freundin, bei meiner Schwägerin, bei mir und wieder von vorne. Das sagt einfach wie köstlich es ist. Bis wir es eines Tages nicht mehr sehen konnten. Und dann habe wir alle davon vergessen. Vor ein, zwei Wochen kam meine Schwägerin um die Ecke: „Hast du noch das Rezept?“ Und schwups war ich wieder Feuer und Flamme. Na klar… Wie konnte ich das nur vergessen. Jetzt blogge ich hier schon fast ein Jahr und stelle euch das Törtchen nicht vor. Oh, nein. Das geht ja mal gar nicht. Wie konnte ich dieses Lieblingsstück nur vergessen…  

IMG_7525-2
IMG_7505-2

Für ein 18 cm Törtchen benötigt ihr:

150 g Kekse (z.B. Lemon Cheesecake Style von Leibniz)
100 g Butter
400 ml Sahne
1 Pck. Sahnesteif
100 g Mascarpone
200 g Frischkäse
150 g Zucker
1 Beutel Zitronen-Götterspeise, zum Anrühren
100 ml Wasser
2 Zitronen (nicht zu groß)
2 EL Zitronensaft

So wird´s gemacht:

Eine Springform mit Backpapier auslegen. Butter schmelzen, vom Herd ziehen und abkühlen lassen. Kekse klein schreddern oder in einen Gefrierbeutel geben und mit einem Küchenholz zerkleinern. Dann die Kekskrümel mit der Butter mischen und in die Backform drücken. Ca. 1 halbe Stunde kühlen. Die Zitronen in 0,5 cm dicke Scheiben scheiden. Je nach Größe ca. 8 Scheiben. Frischkäse, Mascarpone, Zucker und Zitronensaft (einfach aus den Endstücken der Zitronen drücken) glatt rühren. Götterspeise in etwas heißem (nicht mehr kochendem) Wasser ca. 5 min. quellen lassen. Mit 100 ml heißem Wasser aufgießen und gut verrühren. Etwas abkühlen lassen und in die Frischkäsecreme rühren. Sahne mit Sahnesteif steifschlagen und vorsichtig unter die Frischkäsecreme heben. Zitronenscheiben an den Rand der Springform stellen und die Creme vorsichtig in die Form füllen. Langsam von der Mitte nach außen streichen und darauf achten, dass die Zitronenscheiben nicht umfallen. Über Nacht im Kühlschrank fest werden lassen. Vor dem Servieren mit einem Messer vorsichtig am Rand der Springform entlangfahren und das Törtchen aus der Form lösen.

Auf eine hübsche Tortenplatte stellen und ab zur Freundin damit…

 

IMG_7495-2 IMG_7467-3

 

 

Macht es gut, ihr Lieben!

 

Eure Emma!

P.S.: Mit etwas Zuckerkonfetti und einem Fähnchen macht ihr ratz fatz ein Geburtstagstörtchen aus dem Cheesecakes … ;-)

Lemon Cheesecake-2

 

17 Gedanken zu “Wenn das Leben dir Zitronen gibt…

  1. Liebe Emma,
    wir sind ganz begeistert von deinem wunderschönem Blog und deinen tollen Rezepten! Daher haben wir Dich für den The Blue Sky Tag nomiert. Wir würden uns freuen, wenn du die Nomierung annimmst und wir Dich und deinen Blog besser kennen lernen können. Hab noch einen schönen Tag!
    Liebste Grüße,
    Lina & Lara von http://www.LilaLife.blog

    Gefällt mir

  2. Huiiiiiii, das sieht köstlich aus, werde ich auf jeden Fall mal probieren! Wunderschöne Fotos :-).
    Schönes Wochenende und viele Grüsse
    Claudia

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s