Brombeer Ombré Dessert

Hallo ihr Lieben!

Seid ihr Oreo-Fans? Am liebsten mag ich sie mit einem Glas kalter Milch. Immer mal wieder kaufe ich sie mir, weil ich mir ständig vornehme was damit zu backen. Bis ich dazu komme haben sie meine Kids allerdings meistens aufgefuttert. Letzte Woche haben Sara vom Knusperstübchen, Anita von Olles Himmelsglitzerdings und Anett von Herznah eine Instabackaktion zum Thema Oreo-Tarte veranstaltet. Ein tolle Aktion, bei der ich gerne mitgemacht hätte. Beim nächsten Mal… ;-) Die drei haben zeitgleich eine Oreo-Tarte „gebacken“ und die Zwischenstände bei Instagram hochgeladen. Jeder , der Lust hatte durfte mitmachen. Die Tartes solltet ihr euch unbedingt mal anschauen. Die Bilder machen sooo Lust auf´s „Nachbacken“. Oreos und Blaubeeren sind eine traumhafte Kombi. 

Meine Oreos habe ich mit Brombeeren kombiniert. Weil ich allerdings nicht schon wieder was mit Gelatine machen wollte habe ich die Creme einfach in Gläser geschichtet. So hat man eine schöne Höhe – ohne das was zusammenfällt.

IMG_8867-2

 

 

IMG_8885-2

 

Für 4 Gläser á 220 ml benötigt ihr:

  • 250 g Mascarpone
  • 200 g Sahnequark
  • 50 g griechischer Joghurt
  • 100 ml Sahne
  • 1 Pck. Sahnesteif
  • 40 g Zucker
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • 190 g Brombeeren, frisch oder gefroren
  • 100 g Oreo-Kekse
  • 40 g Butter, geschmolzen
  • Oreos und Brombeeren für die Deko

So wird´s gemacht:

Brombeeren evtl. auftauen lassen, pürieren und durch ein feines Sieb streichen. Oreos auseinander drehen und die Füllung vorsichtig abkratzen. Oreohälften zerbröseln und mit der geschmolzenen Butter mischen. Sahne mit Sahnesteif steifschlagen. Oreofüllung, Mascarpone, Quark, Joghurt, Zucker und Zitronensaft kurz durchmixen. Das Brombeerpüree auf drei gleich große Gläser oder Schälchen verteilen. Ich habe das Püree pro Glas so aufgeteilt: 1 EL, 2,5 EL und restliches Püree. Die Schälchen füllt ihr dann mit der Creme auf, so dass sie gleich voll sind. Gut durchrühren und schon geht´s ans Schichten. Als erstes verteilt ihr die Oreo-Krümel auf die 4 Gläser, dann die dunkle Creme, die mittlere und zum Schluss die helle Creme. Mit Brombeeren und Oreo-Krümel dekorieren. Guten Appetit.

Tipp: Das Dessert lässt sich super einen Tag vorher vorbereiten. Wer keine Brombeeren mag tauscht die Beeren einfach aus, z. B. gegen Himbeeren oder Erdbeeren.

IMG_8882-2

IMG_8891-2

IMG_8930-2

 

Kommt gut ins Wochenende, ihr Lieben!

 

Liebe Grüße,

Emma

 

P.S.: Den Gewinner des Smoothie-Gewinnspiels gibt es am Sonntag! Versprochen!

9 Gedanken zu “Brombeer Ombré Dessert

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s