Schoko-Ombré- Törtchen mit Kaffeegeschmack *sponsored*

Ihr Lieben,

hier kommt das Geburtstagstörtchen Nr. II meiner Schwiegermum. Eigentlich mag ich euch das Rezept gar nicht verraten. Warum? Weil ich nicht genau weiß, wie es geschmeckt hat. Interner Blogger-Codex-Nr. I : Es kommt nur auf den Blog, was man selber auch probiert hat. Codex-Nr. II: Veröffentlicht wird nur was einem geschmeckt hat und mind. einem weiteren. Codex-Nr. III: Es wird nicht alles alleine verdrückt, sondern fleißig verteilt und geteilt… ;-)

So und jetzt? Ich traue mich trotzdem. Vom Törtchen selber ist nämlich nichts aber auch gar nichts übrig geblieben, was ich hätte probieren können. Aber es waren mind. 8 Stücke. Also mind. 8 Schleckermäuler, die sich eine Meinung bilden konnten. Und mind. 8 mal kam ein: „Bestanden!“ heraus. Die Nummer 9 bin ich. Einmal über die Torte geschleckt. Steht. Hält. Schmeckt. Kommt auf den Blog!!!

Nein, natürlich nicht. Was denkt ihr denn?! ;-) Ich habe nur die einzelnen Komponenten probiert und die waren lecker. Ehrenwort. Das Törtchen kann also nur bombe sein. Eine Bombe im wahrsten Sinne des Wortes. Innen Schoki. Zwischendrin Frischkäse-Mascarpone. Außen: Frischkäse-Schoko-Frosting. Ach ja, und die Baisers obendrauf bitte nicht vergessen.

Ihr solltet außerdem unbedingt den Ombré-Effekt im Inneren begutachten. Den mag ich richtig gerne leiden. So langsam reichts mit rosa und Co. Zumindest für die nächste Jahreszeit…

Die einzelnen Böden habe ich auf 5 Backformen* verteilt und mit Espresso-Pulver und Kakao eingefärbt. Dann alles in den Backofen geschoben und schwupp-diwupp war das halbe Ombré-Törtchen fertig. Die tollen Backformen* habe ich übrigens von HIER. Und die Tortenplatten* auch. Ich sag´s ja: Es muss  nicht immer rosa sein.

IMG_0322-2

Für ein 15 cm Törtchen benötigt ihr:

Biskuit:

  • 4 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 100 g Zucker
  • 100 g Mehl
  • 20 g Speisestärke
  • 1 gstr. TL Backpulver
  • 1/2 Vanilleschote
  • 3 TL Espresso-Pulver
  • 3 TL Kakao

Füllung:

  • 125 ml Sahne
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1 Pck. Gelatine Fix
  • 70 g Frischkäse
  • 70 g Mascarpone
  • 10 g Puderzucker

Frosting:

  • 100 g Zartbitter-Kuvertüre
  • 40 ml Sahne
  • 100 g Frischkäse
  • 50 g Mascarpone
  • 20 g Puderzucker

Deko:

  • Kuchenglasur
  • Baiser, gekauft oder nach diesem Rezept (KLICK) mit Kakao eingefärbt

IMG_0377-2

IMG_0359-2

So wird´s gemacht:

Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze ( 160 °C Umluft) vorheizen. Backform mit Backpapier auslegen, d.h. 5 passende Kreise ausschneiden. Eier trennen. Eiweiß mit 1 Prise Salz steifschlagen, währenddessen den Zucker einrieseln lassen. Eigelbe und Mark der Vanilleschote unterrühren. Mehl, Speisestärke und Backpulver auf die Masse sieben und vorsichtig unterheben. Den Teig auf 5 gleichgroße Schälchen verteilen. Das erste Schälchen mit einem 1 TL Espressopulver, das zweite Schälchen mit 2 TL Espressopulver einfärben. Die nächsten beiden Schälchen im gleichen Verhältnis mit Kakao einfärben. Das fünfte Schälchen bleibt hell. Im Backofen ca. 12-15 min. backen. Stäbchenprobe nicht vergessen. Aus dem Ofen holen, ein wenig warten, aus der Form stürzen und abkühlen lassen.

Für die Füllung Sahne mit Gelatine Fix steifschlagen. Vanillezucker, Puderzucker, Frischkäse und Mascarpone glatt rühren. Sahne vorsichtig unterheben. Vier Böden damit bestreichen und aufeinander legen. Den oberen Boden nicht bestreichen. Kühlen.

Für das Frosting die Kuvertüre hacken, mit Sahne über einem Wasserbad schmelzen und etwas abkühlen lassen. Frischkäse, Mascarpone und Puderzucker unterrühren. Vollständig abkühlen lassen. Das Frosting wird fest, sobald die Kuvertüre ausgekühlt ist. Die Torte damit dünn überziehen, um die Krümel zu binden. Ca. 30 min. kühlen. Danach komplett mit dem Frosting bestreichen. Kühlen.

Kuchenglasur schmelzen und auf dem Törtchen verteilen. Am Rand etwas runterlaufen lassen, wenn man mag. Mit Baisertuffs dekorieren. Auf eine hübsche Tortenplatte setzen. FERTIG!

IMG_0320-2 IMG_0338-2

Übrigens bis zum 20.09.15 04.10.15 könnt ihr noch an meinem Event teilnehmen.  Tolle Gewinne warten auf euch, u.a. ein Blueboxtree-Gutschein im Wert von 30,- €. Seid ihr dabei?

Liebste Grüße,

Emma

*Die Tortenplatten und die Backformen wurden mir kostenlos zur Verfügung gestellt. Meine Meinung bleibt davon unbeeinflusst. Vielen Dank an Blueboxtree.

15 Gedanken zu “Schoko-Ombré- Törtchen mit Kaffeegeschmack *sponsored*

  1. Hallo, bin zufällig über deine Seite gestolpert und finde sie wirklich großartig! :-)
    Ich möchte diese tolle Torte zum Geburtstag backen..beim Frosting steht nur Frischkäse bei den Zutaten, bei der Beschreibung aber Frischkäse und Mascarpone..was ist richtig?
    Danke im voraus :-)

    Gefällt 1 Person

  2. Sieht wahnsinnig lecker aus dein Ombré-Törtchen. Ich liiiebe Schoki!!! Und ich kenn das Problem mit dem selbst probieren, da muss man manchmal wirklich schnell sein :) Hast du die Baisertuffs auch selbst gemacht? Die passen farblich ja perfekt!

    Liebe Grüße von Consti

    Gefällt 1 Person

  3. Die Backformen habe ich auch,die sind so super. Kommen bei mir an jedem Kindergeburtstag zum Einsatz. Für Ombre Cakes gibts keine besseren. Dein Törtchen sieht super lecker aus. Kommt gleich mal auf meine Backliste!!!
    Liebste Grüße
    Sandy

    Gefällt 1 Person

  4. Liebe Emma,
    ombre in braun & Schoki,wie cool!
    Codex III :schön teilen,ist wohl besonders wichtig,möchte man nicht bald nur noch Größe XXL tragen…
    Wie immer,möchte man sofort nachmachen und Codex III sofort vergessen
    Liebe Grüße
    Nunu

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s