Pinke Kokostörtchen & neues Lieblingsgeschirr *Werbung*

Uiii Uiii Uiii… neues Lieblingsgeschirr ist hier in den letzten Wochen eingezogen. Ich bin immer noch hin und weg, weil es einfach sooo schön ist. Wo ich es gefunden habe? Hmm, das verrate ich nie, nie, niemals. Na gut… bei Impressionen*. Jedes Mal wenn der neue Katalog kommt, dann verkrieche ich mich erstmal, um in Ruhe zu stöbern. Und jedes Mal höre ich meine Schwägerin und mich beinah´ im Chor sagen: “ Wenn ich mal richtig, richtig viel Geld habe, dann richte mein ganzes Haus nach dem Katalog ein. Und die Klamotten kauf´ ich auch alle!“ Ja, wirklich. Ihr könnt sie gerne fragen.

Weil wir aber wahrscheinlich nie richtig viel Geld haben werden, freuen wir uns einfach über das süße kleine Tee-Tassen-Set und das goldene Besteck. Okay, ich mehr als sie, weil es ja bei mir eingezogen ist. Aber zum Tee darf sie dann jederzeit ´rüber kommen ;-)

Ach ja, zur Feier des Tages, quasi als Willkommens-Gruß, gab es ein paar kleine Kokos-Törtchen in pink dazu. Nee, nicht von Impressionen, sondern von mir. Darüber dürft ihr euch jetzt freuen. Ein neues Rezept, dass euch – hoffentlich ;-) – und euren Lieben Freude macht.

Pinke Kokostörtchen

Pinke Kokostörtchen-5

 

Für 3 kleine Törtchen oder ein 18 cm Törtchen benötigt ihr:

Für den Teig:

  • 100 g weiche Butter
  • 120 g Zucker
  • 4 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 30 g Kokospaste
  • 200 g Mehl
  • 1 Pck. Backpulver
  • 150 ml Milch
  • Lebensmittelfarbpaste in pink

Für die Creme, Füllung & Deko:

  • 100 g Frischkäse
  • 100 g Mascarpone
  • 2-3 EL Puderzucker
  • 1/2 Vanilleschote
  • 1 TL Zitronensaft
  • 100 g Schlagsahne
  • 1 Pck. Sahnefestiger
  • ca. 100 g Himbeeren
  • 3-6 Raffaellos

 

Pinke Kokostörtchen-12

So wird´s gemacht:

Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. 3 Backformen (18 cm) mit Backpapier auslegen. Butter und Zucker cremig aufschlagen. Eier trennen. Eiweiß mit Salz steifschlagen. Eigelb nacheinander unter die Butter schlagen. Vanilleextrakt und Kokospaste unterrühren. Mehl und Backpulver mischen und auf die Butter-Ei-Masse sieben. Milch dazugeben und zügig unterrühren. Eischnee vorsichtig unterheben. Teig in drei gleiche Teilen teilen und mit Lebensmittelfarbe im Ombrélook einfärben. Im Ofen ca. 12-15 min. backen. Stäbchenprobe nicht vergessen. Aus dem Ofen holen und auf einem Gitter auskühlen lassen. Aus den Böden je  3 kleine Törtchen (7,5 cm) stechen.

Für die Füllung Frischkäse, Mascarpone, Mark der Vanilleschote, Puderzucker und Zitronensaft glatt rühren. Sahne mit Sahnefestiger steifschlagen und unter die Frischkäsecreme heben. Creme in einen Spritzbeutel mit mittlerer Lochtülle füllen. Auf den ersten (dunkelsten) Boden Creme spritzen, in die Mitte 3-4 Himbeeren legen. Nächsten Boden auflegen und Vorgang wiederholen. Hellsten Boden zum Schluss auflegen und dünn mit Creme bestreichen. Den Rand evtl. auch dünn einstreichen. Mit Raffellos dekorieren.

Pinke Kokostörtchen-3

Pinke Kokostörtchen-11

Pinke Kokostörtchen-8

 

Das Anschnittfoto habe ich schlauerweise gelöscht. Das Tee-Tassen-Set gibt es hier und das Besteck hier.

 

Habt einen schönen Mittwoch und Hey… es ist Bergfest.

 

Liebste Grüße,

Emma

 

Dieser Beitrag ist in Kooperation mit Impressionen entstanden. Meine Meinung bleibt davon unbeeinflusst. Vielen Dank für die angenehme Zusammenarbeit.

15 Gedanken zu “Pinke Kokostörtchen & neues Lieblingsgeschirr *Werbung*

  1. Hey! Das Rezept hört sich super an und das Geschirr ist wunderschön. :)
    Ich möchte die Törtchen gerne backen und habe mich gefragt, ob ich die Kokospaste auch durch Kokosöl oder Kokosflocken ersetzen kann. Ist das möglich?

    Gefällt 1 Person

    • Vielen herzlichen Dank.
      Ich könnte mir vorstellen, dass man die Paste auch gegen Kokosflocken tauschen kann. Mit Kokosöl kenne ich mich leider nicht aus. Evtl. würden ich noch etwas Milch dazugeben.

      Viel Spaß beim Ausprobieren!

      Liebe Grüße,
      Emma

      Gefällt mir

  2. Hey Emma
    Oh jaaaa…ich kann dich gut verstehen…ich liebe es mit dem Katalog und einem Cappuccino in Dekowelten abzutauchen …herrlich.
    Und wenn ich dann noch solche Traumtörtchen dazu verschlingen dürfte…ja dann wäre alles perfekt;)))
    Allerliebste Grüsse Janine

    Gefällt 1 Person

  3. Oh, Emma! Das sieht ja wirklich alles ganz zauberhaft aus! Diese Tassen hätte ich mir auch ausgesucht. Angesichts des Preises wird es aber wohl bei dieser Sehnsucht bleiben. Ich freue mich derweil aber über den schönen Anblick deiner süßen Küchlein, die einfach perfekt dazu passen.
    Liebste Grüße Maren

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s