Lieblingsfrüchte-Törtchen

Hallo, ihr Lieben!

Heute bin ich bei der lieben Kathrin von Backen macht glücklich zu Besuch! Also, der Blogname sagt ja wohl alles. Backen macht wirklich glücklich.

Auf Ihrem Blog gibt es so viele Tipps & Tricks zum Thema „Besser Backen„, wie z.B. die wichtigsten Backformen- und utensilien oder welche Zutaten kann man ersetzen, falls man beim Backen feststellt: “ Ups, das habe ich gar nicht mehr da!“ Ihren Blog habe ich leider erst vor ein paar Monaten entdeckt, dabei gibt es ihn schon ziemlich lange. Vorbeischauen lohnt sich! Ganz besonders interessant finde ich ihren Post über den besten Käsekuchen, der garantiert nicht zusammenfällt. Das lässt mein Käsekuchenherz natürlich sofort höher schlagen. Den werde ich ausprobieren und dann berichten. ;-) Auf ihrem Blog kann selbst ich, als Backfreak noch jede Menge lernen. Ich kann mich da nur wiederholen: Schaut bei ihr vorbei!

Nobake Beeren Törtchen-2

Nobake Beeren Törtchen-4

Im Mai hat es meine Rhabarber-Tarte in Ihre Frühlingslieblinge geschafft und heute bin ich bei ihr mit einem Nobake-Törtchen zu Besuch. Ok, gebacken wurde es nicht. Aber im Sommer darf der Backofen sich auch mal ein wenig entspannen, oder? Das Törtchen gab es vor ein paar Wochen bei uns und ist mit meinen Sommerlieblingsfrüchten gefüllt und belegt.

No bake Beeren Törtchen-2

Für ein 18 cm Törtchen benötigt ihr:

Für den Boden:

  • 100 g Haferkekse
  • 40 g gehackte Cashewkerne
  • 70 g Schokolade

Für die Creme und Füllung:

  • 150 g Kirschen
  • 150 g geputzte Erdbeeren
  • 150 g Heidelbeeren
  • 400 g Sahnequark
  • 400 g griechischer Joghurt
  • 90 g Zucker
  • 3 TL Zitronensaft
  • Mark einer 1/2 Vanilleschote
  • 100 g Sahne
  • 7 Blatt Gelatine

Für die Deko:

  • 100 g Zartbitter-Schokolade
  • 1/2 Würfel Palmin
  • je 1 Handvoll Krischen, Erdbeeren und Heidelbeeren

So wird´s gemacht:

Springform (18 cm) mit Backpapier auslegen. Schokolade über heißem Wasserbad schmelzen. Kekse zerkleinern und mit den gehackten Cashewkernen und der Schokolade mischen. In die Springform geben, auf dem Boden verteilen und mit einem Glas festdrücken. Ca. 1/2 Std. kühlen. Kirschen waschen, trocknen, entsteinen und halbieren. Geputzte Erdbeeren vierteln. Heidelbeeren waschen und abtropfen lassen. Quark, Joghurt mit Zucker, Zitronensaft und Mark der Vanilleschote glatt rühren. Sahne steif schlagen und beiseite stellen. Gelatine in kaltem Wasser einweichen (s. Packungsanleitung), tropfnass in einen kleinen Topf geben und auflösen. Nach und nach 2-3 Löffel der Creme zur Gelatine geben und kalt rühren. Restliche Creme dazugeben und umrühren. Sahne vorsichtig unterheben. Creme in drei  Teile teilen und mit Früchten mischen. Das erste Drittel mit Erdbeeren, das zweite Drittel mir Kirschen und das Letzte mit Heidelbeeren mischen. Als erstes die Erdbeercreme auf den Keksboden geben. Dann vorsichtig die Kirschcreme oben draufgeben und zum Schluß die Creme mit den Heidelbeeren. Vorsichtig glatt streichen und mind. 4 Std. kühlen. Am besten über Nacht. Schokolade fein hacken und über heißem Wasserbad schmelzen. Etwas abkühlen lassen. Torte vorsichtig aus der Springform lösen. Die Schokolade auf die Torte gießen, dabei in der Mitte einen Kreis freilassen. Mit Früchten verzieren. Guten Appetit!

Nobake Beeren Törtchen-5

Viel Spaß beim „Nachbacken“ und stöbern in Kathrin´s Glücksbäckerei!

Eure Emma

 

 

14 Gedanken zu “Lieblingsfrüchte-Törtchen

  1. Hallo, die Torte schaut wirklich toll aus und ich würde sie gerne zuhause „nachbacken“ aber leider finde ich das Rezept nicht. Also entweder ich bin blind oder ist es wirklich nicht da? :)

    Liebe Grüße
    Babsi

    Gefällt 1 Person

    • Hallo Babsi,

      klick dich mal zu Backen macht glücklich rüber. Da bin ich mit dem Törtchen zu Besuch! Ein kleiner Fehler hat sich auf ihrem Blog eingeschlichen. Die Sahne wird stiefgeschlagen und später vor den Früchten unter die Creme gehoben.

      Gutes Gelingen!
      Liebe Grüße,
      Emma

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s