Köstliche Herbstleckereien & eine Verlosung

Dieser Beitrag enthält Werbung für Mulex.

Vor ein paar Wochen habe ich den Mulex-Kontaktgrill zum Testen erhalten. Heute möchte ich euch zeigen was ich bereits damit gemacht habe. Grill hört sich ja erst mal nach herzhaften Gerichten an. Zugegebenermaßen essen wir hier nicht nur Kuchen… ;-) Und ehrlich gesagt auch lieber herzhaft, aber da bleibt meistens keine Zeit zum Fotografieren. Abends haben hier alle Hunger, da fällt es schwer zu warten. Trotzdem gibt es heute ein herzhaftes Rezept ;-)

Als der Grill die Tage kam, war er für mich erstmal da, aber der Herr des Hauses hat sich direkt nach der Arbeit ans Auspacken gemacht – nicht mal die Schuhe hat er ausgezogen ;-) Ein paar Tage später war es dann soweit – wir haben das Ding angeschmissen und Pizza gebacken. Die Kinder waren ganz aus dem Häuschen. Endlich mal Pizza zu Hause. Sonst eher weniger, weil wir die aus dem Backofen nicht wirklich mögen. Beim Mulex waren wir hier wirklich positiv überrascht. Schön kross und schon nach ca. 4 Minuten kam sie auf den Teller der Kids. Ohhh, ihr glaubt gar nicht wie Kinderaugen strahlen können – und das mal nicht weil es Kuchen gibt. Im Vergleich zum Backofen ist der Grill natürlich viel schneller vorgeheizt und Dank des beheizten Deckels ist das Backgut auch schneller durch. Der Mulex-Kontaktgrill ist super vielseitig einsetzbar. Vom Steak, über Lasagne und kleinen Muffins bis hin zu Blätterteigschnecken  und Bratäpfeln kann man darin zubereiten…

Heute habe ich gleich drei Rezepte für euch. Wir starten erst einmal herzhaft. Seid ihr einverstanden?

Ich liebe Flammkuchen. Man kann sie nach Lust und Laune belegen und ruck-zuck sind sie fertig. Ist der Grill erst vorgeheizt, dann sind sie nach kurzen 5 Min. schön knusprig und bereit zum Verschlingen.

Flammkuchen mit Ziegen-Camembert und FeigenFlammkuchen mit Ziegen-Camembert und Feigen

Für ein paar kleine oder zwei große Flammkuchen benötigt ihr:

Für den Teig:

  • 220 gr. Mehl
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 Eigelb
  • 1/2 Tl Salz
  • 100 ml Wasser

Für den Belag:

  • 1 Becher Schmand
  • ca. 6 Feigen
  • 1 Packung Ziegencamembert
  • Thymian-Zweige
  • etwas Honig
  • Salz, Pfeffer

Zutaten zu einem Teig verkneten und für eine halbe Stunde, in Frischhaltefolie gewickelt, in den Kühlschrank legen. Teig in 6 Teile teilen und auf einer bemehlten Fläche sehr dünn ausrollen. Mulex-Kontaktgrill auf Stufe 5 vorheizen. Ziegencamembert in dünne schneiden. Feigen waschen, trocken tupfen und in dünne Scheiben schneiden. Flammkuchen dünn mit Schmand bestreichen, mit Salz und Pfeffer würzen und mit Ziegenkäse und Feigen belegen. Thymianzweige auf den Flammkuchen verteilen und mit Honig beträufeln. Mit Hilfe von zwei Spachtel in den Kontaktgrill legen, dabei den Abstandhalter nicht vergessen, Deckel schließen und ca. 5 Min. backen.

TIPP: Der Teig kann auch direkt auf einem passenden Backpapier ausgerollt werden, dass erleichtert nämlich das Hineinheben.

Kürbis-Flammkuchen

Als Alternative habe ich ein paar mit dünnen Kürbisstreifen und roten Zwiebeln belegt. Und Schafskäse, den habe ich bei der Version für die Fotos schlauerweise vergessen. Aber es schmeckt definitiv noch besser. Ihr werdet es lieben! Solltet ihr keinen Mulex-Grill haben, dann findet ihr hier die Anleitung für den Backofen.

Kürbis-Flammkuchen

 

So, und jetzt kommen wir zum Nachtisch (zum wichtigsten Teil einer Mahlzeit). Bratapfel mit Chessecakefüllung wollte ich immer schon mal machen. Die Rezeptidee habe ich im letzten Jahr bei Sarah vom Knusperstübchen gesehen und mich sofort verliebt. Das musste unbedingt ausprobiert werden. Wie ihr wisst liebe ich Cheesecakes in jeder Art und Weise… ;-) Der erste Versuch ging erstmal daneben. Stufe 5 und 1/2 Stunde. Auf die Idee da hinein zuschauen bin ich irgendwie nicht gekommen. Die Äpfel sind total zerfallen. Upps… Kann ja keiner wissen, dass der Mulex so viel Power hat. Bei den Äpfeln solltet man auf jeden Fall darauf achten, dass sie nicht zu groß sind und den Deckel des Grills berühren, sonst verbrennen sie von oben…

Bratapfel mit Cheesecakefüllung

Für 8 kleine Äpfel mit Cheesecakefüllung benötigt ihr:

  • 8 kleine Äpfel (z.B. Elstar)
  •  1 Ei
  • 300 g Frischkäse
  • 20 g Sahne
  • 1 Vanilleschote
  • 1/2 TL Zimt
  • 40 g Zucker
  • 1 EL Rosinen
  • 1 EL gehackte Mandeln

So wird´s gemacht:

Äpfel waschen, trocknen und das Kerngehäuse entfernen. Innen gut aushöhlen. Ei, Frischkäse, Sahne, Zimt und Zucker glatt rühren. Vanilleschote aufschlitzen und Mark herauskratzen. Rosinen evtl. etwas zerkleinern und zusammen mit dem Vanillemark unter die Masse heben. Äpfel füllen und mit gehackten Mandeln bestreuen. Backpapier in die Kasserolle legen. Äpfel daraufsetzen. In den Grill stellen. Deckel schließen. Bei Stufe 4 ca. 20-30 Min. backen. Aus dem Grill holen und genießen.

Bratapfel mit Cheesecakefüllung

Alle, die bis hierhin durchgehalten haben, haben jetzt noch die Möglichkeit einen Gutschein von Mulex GmbH im Wert von 100,- EURO zu gewinnen.

Was ihr dafür tun müsst?

  • Schaut euch auf der Seite von Mulex um und verratet mir hier oder auf Instagram was ihr euch für den Gutschein gerne kaufen würdet.
  • Die Instagramer dürfen auch gerne den Seiten @mulex.gmbh und @kochvergnnuegen  folgen.
  • Unter 18 Jährige schicken mir bitte eine Einverständniserklärung der Eltern per E-Mail.
  • Der Gewinner wird von mir gezogen und erhält den Gutschein direkt von Mulex.
  • Das Gewinnspiel hat nichts mit Facebook, Instagram oder anderen Kanälen zu tun.
  • Das Gewinnspiel startet heute (13.11.2016) und endet am 20.11.2016 um 23.59 Uhr.
  • Viel Glück!

Ach ja, mir fällt gerade ein: Forelle aus dem Mulex ist der Hammer. Stufe 4, ca. 10 Min. Ich glaube, das gibt es diese Woche bei uns…

Liebe Grüße und viel Glück,

Eure Emma <3

P.S.: Gewonnen hat Maren „Das ist ja mal ein interessantes Gerät, Emma! Sogar Bratäpfel? Spannend! Mulex kannte ich auch noch gar nicht.
Aber als exzessive Teetrinkerin würde ich mir aber so einen tollen Samovar leisten!
Liebe Grüße Maren“

 

Dieser Beitrag ist in Kooperation mit Mulex entstanden. Vielen Dank für die angenehme Zusammenarbeit!

123 Gedanken zu “Köstliche Herbstleckereien & eine Verlosung

  1. Huhu, mache auch super gern Flammkuchen aber bisher ohne Eigelb – deine schauen aber einen Tick besser aus, vielleicht versuche ich es mal mit dem Rezept.

    Ich brauche dringend neue Töpfe und würde den Gutschein daher für ein Topfset nutzen :-) Bei meinen löst sich nämlich die Beschichtung…. (gar nicht schön..)

    Gefällt 1 Person

  2. Ich würde von dem Gutschein Töpfe kaufen. Meine Mutti kann ein paar neue gut gebrauchen und ich hätte ein wundervolles Weihnachtsgeschenk für sie. :)
    Eine schöne Adventszeit wünscht allen Catrice

    Gefällt 1 Person

  3. Ich würde mir den „GLAS-TEE-EXPRESS 2,5L SILBER-METALL“ aussuchen.Passt perfekt in meine Küche und mein aktueller Wasserkocher ist nicht mehr das perfekte Design ;)

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s