Weihnachtsgugelhupf mit Kerrygold Irish Cream Liqueur und Cheesecakefüllung (Werbung)

Hallo ihr Lieben!

Ich hab´s schon wieder getan. Ich habe schon wieder einen Cheesecake gebacken. Diesmal als Füllung in einem köstlichen Weihnachtsgugelhupf mit leckerem Kerrygold Irish Cream Liqueur*. Der musste einfach da rein. Ist ja klar! Wenn vollmundige Sahne, Irish Whiskey und echte Schokolade aufeinander treffen, dann muss das verbacken werden. Ich wäre übrigens am liebsten die ganze Backzeit vor dem Ofen stehen geblieben und hätte den Duft förmlich inhaliert. Ich trinke ja sonst weder Liqueur noch andere hochprozentigen Drinks, aber im Kuchen ist das schon eine feine Sache. Und ist hier auch sehr gut angekommen. Bei den Erwachsenen versteht sich. Schokolade, Kerrygold Irish Cream Liqueur und Frischkäse-Füllung – herrlich, mehr muss ich nicht sagen. Der muss unbedingt auf eure To-bake-Liste… unbedingt. ;-)

Kerrygold Irish Cream Liqueur-WeihnachtsgugelKerrygold Irish Cream Liqueur-Weihnachtsgugel

Kerrygold Irish Cream Liqueur ist Dank der auserwählten Zutaten cremiger als die meisten anderen seiner Art. Das muss wohl auch an den glücklichen Kühen in Irland liegen. Immerhin stehen sie fast das ganze Jahr auf saftig grünen Wiesen. Hinzu kommt das milde Klima und die häufigen Niederschläge. Wenn das mal keine Kuh glücklich macht. Da kann doch nur gute irische Sahne aus bester Weidemilch entstehen, oder? ;-)

Jetzt reicht´s aber mal mit Lobhudelei – es wird Zeit das Rezept zu verraten… hihi…

 

Kerrygold Irish Cream Liqueur-Weihnachtsgugel

 

 

Für den Kerrygold-Irish-Cream-Liqueur-Weihnachtsgugelhupf mit Cheesecakefüllung benötigt ihr:

Für den Teig:

  • 230 g weiche Butter
  • 1 Prise Salz
  • 175 g Zucker
  • 5 Eier
  • 250 g Mehl
  • 1 TL Lebkuchengewürz
  • 1 TL Zimt
  • 1 Prise Muskat
  • 1/2 Pck. Backpulver
  • ca. 50 g Kakao
  • 150 ml Kerrygold Irish Cream Liqueur*

Für die Cheesecakefüllung:

  • 300 g Frischkäse
  • 40 g Zucker
  • 1 Ei
  • 10 g Speisestärke

Für die Glasur:

  • 1 Eiweiß
  • ca. 150 g Puderzucker
  • 100 g Zuckerstangen

So wird´s gemacht:

Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Backform fetten und mit Mehl ausstäuben. Butter, Salz und Zucker hell aufschlagen. Eier einzeln nach einander unterschlagen. Mehl, Gewürze, Backpulver und Kakao mischen und im Wechsel mit Kerrygold Irish Cream Liqueur unterheben.
Frischkäse, Zucker, Ei und Speisestärke glatt rühren. 1/3 des Teiges in die Backform (2 Liter) füllen und am Rand ein wenig hochdrücken. Cheesecakemasse einfüllen und mit restlichem Teig abdecken. Im Backofen ca. 50 Min. backen. Stäbchenprobe nicht vergessen. Ca. 10 Min. abkühlen lassen, dann aus der Form stürzen. Gugelhupf auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.
Für die Glasur Eiweiß steif schlagen. Puderzucker sieben und nach und nach unterschlagen – bis man eine zähflüssige Konsistenz hat. Zuckerstangen grob zerkleinern. Glasur über den abgekühlten Kuchen geben und mit Zuckerstangen dekorieren. Guten Apettit!

Kerrygold Irish Cream Liqueur-WeihnachtsgugelKerrygold Irish Cream Liqueur-WeihnachtsgugelKerrygold Irish Cream Liqueur-Weihnachtsgugel

 

Was ist denn eurer Advents-Lieblingsgebäck? Schön traditionell oder immer mal wieder was neues?

Ich bin gespannt. Schreibt mir doch schnell ;-)

Eure Emma <3

 

*Dieser Beitrag ist in Zusammenarbeit mit blogfoster entstanden. Besten Dank für die angenehme Zusammenarbeit!

 

5 Gedanken zu “Weihnachtsgugelhupf mit Kerrygold Irish Cream Liqueur und Cheesecakefüllung (Werbung)

  1. Liebe Emma, die Fotos zu sehen und mich zu verlieben waren eins. Vielen Dank dafür.

    Mein erster Versuch war formal schlecht, geschmacklich 1A. Formal schlecht, weil sich die Cheesecake-Füllung selbständig gemacht und sich „irgendwie“ im Kuchen verteilt hatte. Eine Schönheit war der Kuchen nicht.

    Beim zweiten Versuch habe ich die Füllung auf 2/3 des Teigs platziert und dann den Restteig darauf verstrichen. Ergebnis: formal besser, und geschmacklich wieder 1A. Immerhin ein Fortschritt.

    Wie schaffst Du es, dass die Füllung mittig ist und bleibt?

    Ich freue mich auf Deine Antwort. Bis dahin wünsche ich einen guten Rutsch ins Neue Jahr.

    Beste Grüße, Andrea

    Gefällt 1 Person

    • Liebe Andrea,
      schöne, dass dir der Kuchen gut geschmeckt hat, aber schade, dass es nicht so gut geklappt hat. Ich versuche die Cheesecakefüllung so wenig wie möglich zu „mixen“, damit sie nicht zu flüssig wird. Ansonsten ist es wie beschrieben: Hälfte des Teiges in die Form geben und am Rand hochstreichen, damit die Füllung sozusagen in einer Mulde liegt. Den Rest des Teiges dann so gut es geht oben aufstreichen. Es ist mein zweiter oder dritter Kuchen mit Cheesecakefüllung und beide haben super geklappt. Vielleicht habe ich auch einfach nur „Glück gehabt“ ;-)

      Ich hoffe, das hilft dir ein wenig weiter.

      Liebe Grüße und einen guten Rutsch ins neue Jahr,
      Emma

      Gefällt mir

  2. Guten morgen Emma
    Was nehme ich denn wenn Kinder mitessen anstatt des Likörs?
    Nachdem die Kinder Schokolade-Torte mit Beeren ruckzuck gegessen war .. — werde die Menge verdoppeln müssen um auch in den Genuss zu kommen — probiere ich nun den Gugelhupf, werde einen mit und einen ohne Likör machen.
    So ist dann reichlich da :-)
    LG
    Christine

    Gefällt 1 Person

    • Liebe Christine,

      oh, was für ein tolles Kompliment. Anstatt Likör würde ich einfach Milch nehmen, vielleicht etwas weniger, weil Likör ja dickflüssiger ist. Der Gugel ist riesig, wie ich finde. Es sind immerhin 2 Liter… ;-)
      Ich bin gespannt auf dein Feedback.

      Hab´ ein tolles Adventswochenende.
      Liebe Grüße,
      Emma

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s