Cranberry-Käsekuchen mit Kandis-Crunch & Apfel-Orangen-Cranberrypunsch mit Diamant (Werbung)

 

Habt ihr schon mal mit Kandis gebacken? Nein? Ich leider bisher auch nicht. Naja, um ehrlich zu sein, erst einmal. Also viel zu selten.  Dabei ist das so lecker. Das sage ich euch ;-)

Heute gibt es daher gleich zwei leckere Rezepte mit Kandis von Diamant Zucker*. Einen köstlichen Käsekuchen mit Cranberries, einer feinen Orangennote und super knackigem Kandis-Crunch und einen Cranberry-Apfel-Orangenpunsch, den man nach Belieben mit Krusten Kandis verfeinern kann. Der Punsch ist wirklich perfekt für das momentane Bibber-Wetter. Und der Käsekuchen bekommt durch den Krümmel-Kandis eine feine Karamellnote, die wunderbar mit den säuerlichen Cranberries harmoniert. Der Herr des Hauses war mal wieder mehr als begeistert. Den Punsch hat so gut wie alleine verdrückt und den Kuchen, den konnte ich gerade noch retten. Als ob wir sonst nichts zu essen haben ;-) Danach ist er erstmal ein Runde Joggen gegangen. (So muss das… )))

Cranberry-Käsekuchen mit Kandis-Crunch

Für den crunchigen Käsekuchen benötigt ihr:

Für die Füllung:

  • 150 g frische Cranberries
  • 20 g Zucker
  • etwas Wasser

Für die Käsemasse:

  • 4 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 170 g Zucker
  • 250 g Sahnequark
  • 600 g Frischkäse
  • 2 TL Abrieb einer Bio-Orange
  • Saft einer halben Orange
  • 1 Pck. Vanillepuddingpulver
  • 180 ml Milch
  • 100 g Sahne

Für den Crunch:

So wird´s gemacht:

Cranberries waschen und in einen kleinen Topf mit dem Zucker und etwas Wasser mischen, zum Kochen bringen und unter Rühren köcheln lassen bis die Beeren platzen. Vom Herd nehmen, abtropfen lassen und abkühlen lassen.

Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Backform (Ø 20-22 cm) mit Backpapier auslegen. Eier, Salz und Zucker schaumig schlagen. Quark und Frischkäse unterschlagen. Vanillepuddingpulver mit Orangenabrieb und Orangensaft unterrühren. Milch und Sahne dazugeben und glatt rühren. Käsemasse in die Backform füllen, Cranberries auf der Käsemasse verteilen und 40 Min. im Ofen backen. In der Zwischenzeit die Cashewkerne grob hacken und mit dem Grümmel  Kandis mischen. Nach 40 Min. die Crunch-Mischung gleichmäßig auf den Käsekuchen geben und weitere 20 Min. backen. Aus dem Ofen und auf einem Gitter abkühlen lassen. Vorsichtig aus der Form lösen und genießen.

Cranberry-Käsekuchen mit Kandis-Crunch

Für den Punsch benötigt ihr:

  • 2 Orangen
  • 2 Äpfel (z.B. Elstar)
  • 1 Liter Cranberrysaft
  • 300 ml Wasser
  • 300 ml Apfelsaft
  • 2 Beutel schwarzen Tee
  • Krusten Kandis*, nach Bedarf
  • Orangenscheiben und Apfelstückchen für die Deko

So wird´s gemacht:

Orangen auspressen. Äpfel waschen,halbieren, entkernen und in Würfel schneiden (mit Schale). Orangensaft mit Cranberrysaft, Wasser und Apfelwürfel in einen mittelgroßen Topf geben und zum Kochen bringen. 2-3 Min. köcheln lassen. Vom Herd ziehen. Teebeutel hineingeben und ca. 5 Min. ziehen lassen. Ca. 1 Std. ziehen lassen. Evtl. durch ein Sieb oder Filter gießen. Vor dem Servieren nach Bedarf nochmal erhitzen. Mit frischen Apfelstückchen und Orangenscheiben in Gläsern servieren und mit Krusten Kandis nach Geschmack verfeinern.

Weitere Kandis Winterideen gibt es übrigens auf der Seite von Diamant Zucker. Und meine Marzipan-Taler mit Kandis findet ihr hier.

Habt es fein, ihr Lieben!

Eure Emma <3

 

Dieser Beitrag ist in Kooperation mit Diamant Zucker entstanden. Meine Meinung bleibt davon unbeeinflusst.

2 Gedanken zu “Cranberry-Käsekuchen mit Kandis-Crunch & Apfel-Orangen-Cranberrypunsch mit Diamant (Werbung)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s