Buttermilch-Waffeln mit karamellisierter Ananas

Schuld an diesem Post ist der Deko-Neuzugang in Form einer Ananas. Fragt mich nicht warum, aber seit 6 Monaten träume ich -ok, das ist jetzt ein wenig übertrieben – von einer weißen Ananas. Mich fasziniert einfach diese Form. Die macht sich so toll als Deko-Accessoire, obwohl sie bis vor kurzem etwas gelangweilt auf unserem Highboard in der Küche stand. Etwas lieblos abgestellt, aber jedem ist sie aufgefallen. „Oh, cool, eine Ananas!“, „Mama, die Ananas ist ja toll!“ oder der Mann so: „Eine Ananas? Was willst du denn damit?“ Ich so: „Nichts. Die sieht gut aus!“ Der Mann so: „Aha!!! Sie gut aus!?“ Ich: „JA, sieht gut aus!“ Alles klar! Diskussion beendet! Und wer gut aussieht gehört auf´s Foto, nicht wahr? So, bitte. Hier ist sie, die Hübsche! ;-)

Deko-Ananas

Selbstverständlich habe ich auch noch zwei echte Ananase (das ist sicher falsch so, oder?) gekauft. Mein Sohn so: „Mag ich nicht“- ohne probiert zu haben. Meine Tochter: „Mag ich!“ – ohne probiert zu haben. (Frage an mich: Was ist hier eigentlich los? Gegessen wird was auf den Tisch kommt. Basta! ;-))
Die erste war echt lecker! Die zweite war nicht sooo reif, daher haben wir sie in Waffeln und einem Smoothie verwurstet. Karamellisiert war sie dann megalecker. Und hier das Rezept (Buh, da habe ich ja doch noch die Überleitung zum Rezept hinbekommen ;-))

Buttermilch-Waffeln mit karamelisierter Ananas

Für einen großen Stapel Waffeln benötigt ihr:

Für den Teig:

  • 2 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 70 g Zucker
  • 60 g Butter
  • 500 g Buttermilch
  • 3 Tropfen Bittermandelaroma
  • 200 g Mehl
  • 1 Pck. Vanillepuddingpulver
  • 2,5 TL Backpulver

Für die karamellisierten Ananasstücke:

  • ca. 200 g Ananaswürfel (frisch)
  • 4-5 TL brauner Rohrohrzucker

So wird´s gemacht:

Eier trennen. Eiweiß mit Salz steif schlagen. Zucker dabei einrieseln lassen. Butter schmelzen und abkühlen lassen. Eigelb und Butter hell aufschlagen. Buttermilch und Aroma unterrühren. Mehl, Pudding und Backpulver mischen und mit einem Schneebesen zügig unterrühren. Eischnee vorsichtig unterheben.Waffeleisen erhitzen, evtl. leicht fetten und Waffeln darin goldbraun ausbacken. Zum Abkühlen nicht stapeln. Am besten direkt warm genießen.

Für die „Beilage“ Ananasstücke mit Zucker mischen und in einer beschichteten Pfanne schwenken bis der Zucker sich aufgelöst hat und die Ananasstücke leicht geröstet sind. Waffeln und Ananasstücke auf einem Teller anrichten und mit Puderzucker bestreuen. Guten Appetit!

Buttermilch-Waffeln mit karamelisierter Ananas

Buttermilch-Waffeln mit karamelisierter Ananas

Übrigens ist das hier mein allererstes Waffelrezept überhaupt (Wohoo!). Ich war kurz davor mir ein überteuertes Waffeleisen zu kaufen, aber … wie gut das die Schwiegermutter eins gebunkert hatte. ;-)

Ich bin gespannt, wie sie euch schmecken. ;-)

 

Liebe Grüße,
Eure Emma <3

 

P.S. Habt ihr noch mehr Lust auf easypeasy Rezepte oder sind euch „aufwendige“ Torten lieber?

8 Gedanken zu “Buttermilch-Waffeln mit karamellisierter Ananas

  1. jetzt mal ehrlich- diese Ananas hat definitiv einen eigenen Post verdient – wunderschön wie sie ist ( schönen Gruß an deinen Mann :-) ). Macht sie die Waffeln nochmal schöner, als sie eh schon sind !

    liebste Grüße
    sophia

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s