Oster-Cupcakes mit Mango und Eierlikör

Hallo ihr Lieben!

Vielleicht habt ihr´s auf Instagram oder Facebook ja schon mitbekommen: Maria von Marylicious und ich haben ein kleines Osterspecial #eggcitingeaster auf die Beine gestellt. Maria kenne ich durch meine Arbeit für das Sweet Dreams-Magazin beinahe schon 2 Jahre. Immer wieder tüfteln wir an Rezepten und neuen Ideen für den Blog. Irgendwann dachten wir uns, was wir beruflich tun können, könnten wir doch eigentlich auch mal privat tun. Gesagt, getan…

Maria ist übrigens eine total begabte Fotografin. So manchen Tipp habe ich schon von ihr bekommen. (Ein dickes DANKE – muss  jetzt mal sein ;-)) Wenn ihr aus der Gegend um Offenburg herum kommt, dann möchte ich euch unbedingt einen Foto-Workshop bei ihr ans Herz legen. Ich habe zwar noch keinen gemacht, aber so wie ich sie kennen gelernt habe, kann der einfach nur gut und lehrreich sein.

So, und nun lasst euch von unseren Ideen für´s Osterfest inspirieren. Sicher ist was für euch dabei. Bei Maria gab es am Montag übrigens eine leckere Easter-Breakfast-Bowl mit Joghurt, Himbeeren und Schokoladeneiern. Der Clou für ganz viel Luftigkeit im Joghurt ist … ähm… verrate ich nicht. Schaut selber nach. ;-) Das nächste Rezept für eine köstliche Osterfrühstücks-Idee gibt es bereits am Freitag von Maria!

Bei mir gibt es heute diese kleinen Blumen-Cupcakes mit Eierlikör und Mango für die Oster-Kaffeetafel.

 

Für ca. 12-18 St. (je nach Förmchengröße) benötigt ihr:

Für den Teig:

  • 70 g Zucker
  • 80 g Butter
  • 2 Eier
  • 3 EL Zitronensaft
  • 140 g Mehl
  • 40 g Speisestärke
  • 1,5 TL Backpulver
  • 120 ml Eierlikör
  • 30 ml Milch
  • 1/2 Mango, klein gewürfelt

Für die Swiss-Meringue-Buttercreme:

  • 5 Eiweiß
  • 200 g Zucker
  • 300 g weiche Butter
  • Lebensmittelfarbpaste, pink und grün

So wird´s gemacht:

Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Zucker und Butter hell aufschlagen. Eier nacheinander einzeln unterschlagen. Zitronensaft unterrühren. Mehl, Speisestärke und Backpulver mischen und im Wechsel mit Eierlikör und Milch unterheben. Mangowürfel unterheben. Zu 3/4 Cupcakeförmchen füllen. Mind. 15 Min. Ich habe 3 unterschiedliche Größen gebacken. Die Mini-Cupcakes waren nach ca. 15 Min. fertig. Immer wieder eine Stäbchenprobe machen. Aus dem Ofen holen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

Für die Swiss-Meringue-Creme Eiweiß mit Zucker über einem heißen Wasserbad unter Rühren auf 60 Grad erhitzen, bis der Zucker sich gelöst hat. (Das klappt im Thermomix ganz wunderbar) Sofort in eine Rührschüssel (vorteilsweise der Küchenmaschine) füllen und aufschlagen. Das kann etwas dauern, aber sobald die Meringue-Creme weiß aufgeschlagen ist, die weiche Butter in Stücken unterschlagen. Die Creme gerinnt erst, wird dann aber wieder cremig, wenn man weiter schlägt.

3/4 der Swiss Meringue-Buttercreme rosa färben, den Rest hellgrün. Rosa Creme in einen Spritzbeutel mit Rosentülle füllen und von innen nach außen aufspritzen. Bei Bedarf Cupcakes vorher begradigen. Restliche Creme hellgrün einfärben und in einen Spritzbeutel mit Blatttülle füllen. Cupcakes mit kleinen Blättern verzieren.

Habt einen wunderbaren Mittwoch!

Bis bald,
eure Emma <3

 

 

 

12 Gedanken zu “Oster-Cupcakes mit Mango und Eierlikör

  1. Die sehen echt toll aus! Ich glaube, die muss ich auch direkt backen! :D
    Woher hast Du deine Förmchen? Die finde ich auch ganz putzig :p

    Liebe Grüße
    Saskia

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s