Fensterputzen mit dem Leifheit Fenstersauger & ein Beeren-Törtchen (Werbung)

Es gibt da so eine Sache, die so gar nicht zu meinen Leidenschaften gehört.  Und zwar Putzen. Weil: Kaum geputzt, kann man schon wieder von vorne anfangen. So ist es doch, oder? Gerade mit kleinen Kindern könnte man den ganzen Tag mit ´nem Lappen hinterher laufen. Klar, mag´ ich es sauber und ordentlich, aber manchmal gibt es wichtigeres als gebügelte Wäsche oder ein aufgeräumter Keller.
Wenn Besuch kommt, dann wird natürlich noch mal in jede Ecke geschaut und penibler geputzt als sonst. Dann fällt einem meistens auch auf, dass die Kleinen wieder ganze Arbeit beim Fenster begrabschen geleistet haben. Und zwar so, dass man sich manchmal fragt: „Wie sind die denn da dran gekommen?“ und „Wie bitte schafft man das denn?!“ oder „Hmmm, können meine Kinder eigentlich fliegen?!“
Für´s Fensterputzen war bisher Herr Lieblingsstücke zuständig. Gute Arbeit hat er da gemacht. Das kann man ja mal lobend erwähnen, nicht wahr?! Ohne Streifen und so. Zügig und konzentriet durchgearbeitet hat der Gute. Also, alles zur vollsten Zufriedenheit. Da kann man echt nicht meckern… hihi…  Tja, aber jetzt hat der Liebe gekündigt. Nein, nein, nicht mich. Ich durfte bleiben, aber beim Fensterservice im Hause Lieblingsstücke hat er gekündigt. Neuen Aufgaben wolle er sich widmen. Nach so vielen Jahren möchte man doch auch mal was anderes machen. Neue Herausforderungen und so. Nicht, dass er´s nicht gerne gemacht hätte, aber zeitlich könne er sich das einfach nicht mehr einrichten… Naja, ihr kennt das sicher… Schön ist das nicht, wenn gute Mitarbeiter gehen und man dann auf einmal alles selber machen muss. Als ob man nicht sowieso schon genug um die Ohren hätte. ABER! Ich habe bereits Ersatz gefunden. Jeder ist ersetzbar! Der Neue ist zwar nicht ganz selbstständig unterwegs, ein wenig unter die Arme muss man ihm noch greifen. Aber eine super Erleichterung ist er definitiv. Ach so, vielleicht sollte ich euch den Neuen auch mal vorstellen, bevor ihr noch auf falsche Gedanken kommt ;-) Es ist Mr. Fenstersauger Dry & Clean von Leifheit*. Mit ihm werden die Fenster erst wie immer gereinigt. Ich schäume die Fenster eigentlich immer ordentlich mit so einem Ökozeug ein. Dann werden die Fenster abgezogen und die Nervenzusammenbrüche fangen unter normalen Umständen an. Überall Streifen und Schlieren… so ärgerlich, wenn man wieder von Vorne anfangen muss… Das Gute an dem Neuen ist, dass er das Abziehen übernimmt. Streifenfrei! Er ist außerdem um 360° wendbar und durch das Lithium-Ionen-Akku echt lange einsatzbereit. Es gibt außerdem eine kleinere Absagdüse mit dabei, die perfekt für Sprossenfenster geeignet ist. Ach ja, der Neue lässt sich Dank des Leifheit-Klick-Systems mit einem Stiel ganz einfach verlängern – klasse für extrahohe Fenster. Für das einfache Reinigen des Fenstersaugers sorgt eine große Tanköffnung. Also, ich find´s gut.

Und damit ihr nicht die Katze im Sack kauft gibt es von Leifheit eine 30-Tage-Geld-zurück-Garantie. Wenn das nicht mal ein Wort zum Sonntag… ähm… Samstag ist! ;-)

So und falls ihr euren Gästen auch was auftischen, aber vorher nicht gefühlte 50 Stunden in der Küche stehen möchtet, habe ich jetzt noch ein schnelles Beeren-Törtchen für euch. Die einzelnen „Bausteine“ kann man nämlich prima am Tag vorher vorbereiten und dann kurz vor dem Kaffeetrinken zusammenbauen. Außer die Beeren, die würde ich wahrscheinlich nicht am Tag vorher putzen und waschen. Allerdings habe ich das auch noch gar nicht ausprobiert…

Für 2 kleine Beeren-Törtchen (16 cm) oder ein großes (22 cm) Törtchen benötigt ihr:

Für den Biskuit:

  • 4 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 110 g Zucker
  • 80g Mehl
  • 40 g Speisestärke
  • 1 TL Backpulver
  • 3 EL Zitronensaft

Für Creme:

  • 500 g Erdbeeren
  • 500 g Quark
  • 300 g Mascarpone
  • 1 Vanilleschote
  • 2 Pck. Vanillezucker
  • 3 EL Erdbeersirup
  • 6 TL San-apart

Für die Deko und Füllung:

  • 500 g Erdbeeren
  • 125 g Brombeeren
  • 250 g Himbeeren
  • 200 g Heidelbeeren
  • etwas Puderzucker

So wird´s gemacht:

Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. 2 Backformen (16 cm) oder eine (22 cm) mit Backpapier auslegen. Eier trennen. Eiweiß mit Salz steif schlagen. Zucker dabei einrieseln lassen. Eigelbe vorsichtig unterrühren. Mehl, Speisestärke und Backpulver mischen, sieben und unter die Eimasse heben. Zitronensaft unterrühren. Teig auf beide Formen verteilen oder nur in die große füllen. Beide Backformen in den Ofen schieben und 17- 20 Min. goldgelb backen. Stäbchenprobe nicht vergessen. Die große Form benötigt etwas länger. Hier einfach nach ca. 22 Min. die Stäbchenprobe machen und ggf. etwas weiterbacken. Aus dem Ofen holen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Aus der Form lösen und in Frischhaltefolie gewickelt bis zur späteren Verwendung beiseite legen. (Nur wenn ihr die Torte erst am nächsten Tag stapeln wollt)

Für die Creme Erdbeeren putzen, waschen und pürieren. Das Püree durch ein Haarsieb streichen. Quark, Mascarpone, Mark der Vanilleschote, Vanillezucker und Erdbeersirup glatt rühren. Püree dazugeben und mit San-apart kurz aufschlagen. Abgedeckt ca. 1 Std. kühlen oder über Nacht.

Für die Füllung und Deko alle Beeren (außer Himbeeren) vor dem Servieren putzen, waschen und trocken tupfen. Erdbeeren evtl. vierteln oder halbieren.

Tortenböden halbieren, auf 1 oder 2 Tortenplatten setzen und je 1/4 Creme auf den Böden verteilen (bei der großen Torte die Hälfte der Creme). Dabei darauf achten, dass bei den unteren Böden die Creme nicht bis zum Rand gestrichen wird. Durch das Gewicht des oberen Bodens wird die Creme sowieso etwas nach außen gedrückt und würde so überquillen. Backt ihr 2 kleine Törtchen, dann die 1/4 der Beeren auf die Böden verteilen. Bei der großen Torte nur die Hälfte. Zweiten Tortenboden auf die Creme setzen und Vorgang wiederholen. Zum Schluß mit etwas Puderzucker bestreuen und servieren! Guten Appetit!

Wie habt ihr es mit dem Fensterputzen? Seid ihr vielleicht sogar schon Besitzer eines Fenstersaugers Dry&Clean von Leifheit?

Habt es fein!

Eure Emma <3

 

Dieser Beitrag ist in Zusammenarbeit mir Leifheit entstanden. Meine Meinung bleibt davon unbeeinflusst.

 

 

 

 

Ein Gedanke zu “Fensterputzen mit dem Leifheit Fenstersauger & ein Beeren-Törtchen (Werbung)

  1. Liebe Emma! Da sieht man mal wieder die Männer. Bei mir hat kürzlich erst der Spülservice gekündigt. Er meinte, es wäre jetzt genug, da sich das Geschirr seit einigen Jahren verdreifacht hätte. Hups! Dein Törtchen sieht wie immer einfach zum Anbeißen aus und den Fensterputzi habe ich auch sehr schätzen gelernt. Liebe Grüße und ein schönes Wochenende, Moni

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s